(#DG73) Vergangenen Samstag reisten die Handballer des TSV Balgheim zum ersten Auswärtsspiel der Saison zur HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen. Die HSG NTW ist Absteiger aus der Bezirksklasse und hat sich den sofortigen Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt. Ihr erstes Saisonspiel hat die HSG NTW eindrucksvoll mit 29:12 gegen HWB Winterlingen-Bitz gewonnen und entsprechend war man auf Balgheimer Seite gewarnt.

Von der ersten Minute an ließen die Balgheimer jedoch keinen Zweifel daran, das Spielfeld als Sieger verlassen zu wollen. Eine sehr engagierte Abwehr brachte den NTW-Angriff immer wieder ins Stocken, und fand ein Ball doch den Weg vorbei an der Abwehr stand ein glänzend aufgelegter Stefan Ruf als sicherer Rückhalt im Tor, der etliche Chancen des Gegners zunichtemachte. Im Angriff funktionierten von Beginn an die Kombinationen und drei Treffer von Fabian Eberwein führten zu einer 3:1-Führung nach knapp zehn Spielminuten. Der positive Eindruck der Anfangsphase setzte sich während der gesamten ersten Halbzeit fort und der TSV ging mit einer komfortablen 13:6-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff konnte der TSV durch Tore von Hannes Rogg, Mario Hammer und Fabian Eberwein die Führung auf 16:8 ausbauen, dann kam ein kleiner Bruch ins Spiel des TSV. NTW packte nun kräftiger in der Abwehr zu – dies bekamen vor allem Tobias Kolb und Jochen Deuter bei teilweise überharten Fouls zu spüren – und auch in der Abwehr schwanden beim TSV ein bisschen die Kräfte. Beim 11:16 aus Sicht der HSG NTW keimte wieder ein Fünkchen Hoffnung auf. Doch neu eingestellt und nun mit einem ebenfalls glänzenden Nico Eisold im Tor stellte der TSV beim 12:21 in der 50. Spielminute die Weichen nun endgültig auf Sieg. NTW wollte das Ergebnis gegen Ende noch korrigieren aber die Balgheimer gaben zu keiner Sekunde mehr nach und schraubten das Ergebnis auf 28:17 – auch in dieser Höhe verdient. Insgesamt war dies eine tadellose Mannschaftsleistung des TSV Balgheim. Diese gilt es nun im Rückspiel gegen NTW, das bereits am 29.10. um 17:00 Uhr in der Spaichinger Stadionhalle stattfindet zu bestätigen.

Es spielten auf Seiten des TSV Balgheim:

Stefan Ruf, Nico Eisold (beide Tor)

Jochen Deuter (2), Hannes Rogg (1), Mikel Madjaric, Jonas Werth (2), Mario Hammer (6/2), Fabian Eberwein (6), Tobias Kolb (2), Jens Werth (4/1), Robert Hafen (3/2), Yoann Mattes (2), Lukas Wienenga, Philipp Hafner

Trainer: Dirk Götz

(#SR16) Nach dem gelungenen Auftakt im Bezirkspokal hatte sich die Mannschaft am vergangenen Sonntag auch für den Start in die Saison einiges vorgenommen. Gegen die Reserve der HWB Winterlingen-Bitz mussten die Balgheimer auf die beiden verhinderten Kreisläufer Mikel Madjaric und Jochen Deuter verzichten. Ebenfalls stand Jens Werth kurzfristig erkrankt nicht zur Verfügung.
Der Mannschaft des TSV gelang der bessere Start ins Spiel sodass nach 3 Minuten eine 2-Tore Führung zu Buche stand. Nach knapp zehn Minuten schien beim 5:2 alles nach Plan zu laufen, doch unkonzentrierte Abwehrarbeit und wenig überzeugende Angriffsspielzüge führten dazu, dass man sich nicht weiter absetzen konnte und die Gegner nach und nach ins Spiel brachte. Über 8:5 nach 15 Minuten und den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 12:11 in der 28 Minute ging es dann mit 13:11 in die Halbzeitpause.
Die Halbzeitansprache des Trainers zeigte nicht direkt Wirkung, sodass die Gäste mit den ersten beiden Toren nach der Halbzeit erstmalig ausgleichen konnten. Diesen Weckruf verstanden die Balgheimer und gingen daraufhin mit 3 Toren in Serie 16:13 in Führung. Man konnte den Eindruck erlangen die Gastgeber scheinen das Spiel mehr und mehr in den Griff zu bekommen, dennoch wurden im Angriff zahlreiche Torchancen leichtfertig vergeben und auch in der Defensive wurde nicht konsequent genug gearbeitet. Glücklicherweise konnten die Gäste dies nicht ausnutzen und ermöglichten in der 52. Minuten die erste 6-Tore Führung. Diese konnten die Hausherren bis in die Schlussminuten sogar noch ausbauen, sodass am Ende ein 33:26 Sieg zu Buche steht.
Alles in allem war die Mannschaftsleistung am vergangenen Sontag nicht zufriedenstellend und zeigte vorhanden Potentiale, an welchen in den kommenden Trainingseinheiten gearbeitet werden kann.
Am kommenden Samstag steht in der Wurmlinger Elta-Halle das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen an.

Es spielten für den TSV Balgheim:
Hannes Rogg, Jonas Werth (3 Tore), Mario Hammer (5), Tobias Mattes (4), Fabian Eberwein (5), Tobias Kolb (3), Robert Hafen (10, 4/4), Yoann Mattes (3), Lukas Wienenga, Philipp Hafner
Im Tor: Nico Eisold, Stefan Ruf
Trainer: Dirk Götz

Die neue Handballsaison beginnt für den TSV Balgheim zwar erst am 07. Oktober, offiziell beginnt die neue Runde aber schon dieses Wochenende. In der Schwäbischen Zeitung war in der Saisonvorschau folgendes über den TSV Balgheim zu lesen:

Kreisliga A Männer

Viel Spielraum bei den Saisonzielen hat der TSV Balgheim nicht. Platz eins und Aufstieg gibt Trainer Dirk Götz vor. Es wäre der vierte innerhalb von drei Jahren. Die TSV-Riege sei jung und ehrgeizig und habe aus der Vorsaison, als der Aufstieg knapp verpasst wurde, möglicherweise gelernt, meinte Götz. „Wir haben im vergangenen Jahr erstmals Gegenwehr bekommen. Ich hoffe, dass die Jungs die Spiele, die wir im Vorjahr knapp verloren haben, nun gewinnen können.“ Ein Plus sei, dass die Balgheimer Akteure das Konzept und die Spielidee bereits verinnerlicht hätten. „Bei uns wird nicht wild drauflosgespielt. Es hat System“, so Götz. Zudem gibt es mit Mario Hammer einen erfahrenen Neuzugang, der bereits für Rietheim höherklassig gespielt hat. „Er wird uns weiterhelfen. Vor allem, wenn es um das Gewinnen wollen geht. Mario kann seinen Mitspielern helfen, die richtige Entscheidung in schwierigen Phasen zu treffen.“ Tobias Mohr steht Balgheim nicht zur Verfügung. Nach seiner Knieverletzung pausiert er und konzentriert sich aufs Studium.

Small Small IMG 5448

Hinten von links: Frank Deuter (Zeitnahme), Robert Hafen, Jonas Werth, Jochen Deuter, Fabian Eberwein, Yoann Mattes, Tobias Kolb, Hannes Rogg, Simon Hafner.
Vorne von links: Philipp Hafner, Tobias Mattes, Jens Werth, Nico Eisold, Dirk Götz (Trainer), Stefan Ruf, Mikel Madjaric, Mario Hammer, Lukas Wienenga.
Foto: Janika Mägerle

TSV Balgheim - TV Hechingen 25:23 (7:10) - Pokalspiel vom 03.09.2017

(#SR16) Im ersten Pflichtspiel der aktuellen Saison traf die Mannschaft des TSV Balgheim am vergangenen Sonntag in der ersten Runde des Bezirkspokals auf den TV Hechingen.

Die ersten Minuten waren ein Abtasten beider Mannschaften ohne klare Torchancen ehe Tobias Mattes das Spiel in der sechsten Minute mit dem 1:0 für die Hausherren eröffnete. Auch in den folgenden Minuten des Spiels konnten die Balgheimer das vom Trainer geforderte schnelle Spiel nicht umsetzen und konnten sich somit wenig klare Chancen erarbeiten. Glücklicherweise fanden auch die Hechinger, welche in der kommenden Spielrunde eine Liga höher als die Balgheimer spielen, nicht richtig ins Spiel oder scheiterten am gut aufgelegten Nico Eisold im Tor, sodass es nach einer viertel Stunde 3:3 stand. Im folgenden Nutzen die Gäste eine 2-Minuten Strafe, um sich den ersten 2-Tore Vorsprung heraus zu arbeiten. Die folgenden Minuten bis zum Halbzeitpfiff waren auf Balgheimer Seite von der schlechten Auswertung der wenigen klaren Chancen geprägt, sodass man sich mit dem 7:10 zur Halbzeit begnügen musste.

Die Halbzeitansprache zeigte in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff Wirkung. Innerhalb von vier Minuten erzielten der TSV vier Tore und blieb auf der Gegenseite ohne Gegentor was die 11:10-Führung zur Folge hatte. Dabei knüpfte der eingewechselte Stefan Ruf im Tor nahtlos an die Leistung von Nico Eisold an. In der folgenden Phase des Spiels wechselte die Führung mehrmals. In der 44. Minute war es dann Neuzugang Mario Hammer, welcher mit einer starken Einzelaktion zum 17:14 die erste 3-Tore Führung für die Balgheimer erzielte. Im Folgenden verpassten es die Balgheimer aber sich entscheiden Abzusetzen, was vor allem auf mehrere vergebene 100%-Chancen zurückzuführen war. Dies nutzen die Gäste und erzielten in der 52. Minute den 21:20-Anschlusstreffer. Es bahnte sich also spannende Schlussminuten an in denen der TSV Balgheim mit 25:23 verdient das bessere Ende auf seiner Seite hatte.

Alles in allem zählen am Ende der Sieg und der damit verbundene Einzug in die zweite Pokalrunde. Darüber hinaus zeigte das Spiel auch die Baustellen auf, welche in den kommenden Wochen bis zum Rundenauftakt am 07. Oktober vom Trainer und der Mannschaft bearbeitet werden müssen.

Es spielten für den TSV Balgheim:

Jochen Deuter (1 Tor), Fabian Eberwein, Robert Hafen (1), Philipp Hafner, Mario Hammer (7/3), Tobias Kolb, Mikel Madjaric (1), Tobias Mattes (5), Hannes Rogg (3), Jens Werth (5), Jonas Werth (3), Lukas Wienenga

Im Tor: Nico Eisold, Stefan Ruf

Trainer: Dirk Götz

Handballnacht2017

(RH) Am Samstag den 06.05.2017 veranstaltete die Handballabteilung des TSV Balgheim wieder ihre traditionelle Handball-Nacht. Ab 19:00 Uhr versammelten sich in der Sport- und Festhalle Balgheim insgesamt 21 Sportler um bis in die späten Abendstunden ein Handballturnier auszutragen. Hierbei stand für die insgesamt 4 Mannschaften aus aktiven Handballern, ehemaligen Handballern und Laien der Spaß im Vordergrund. Die Mischung aus spielerischem Können der 1. Herrenmannschaft und den beachtlichen Leistungen der ambitionierten Laien machte das Event auch für viele Zuschauer interessant, die ihren Weg in die Sporthalle fanden.

Nach dem Abschluss der Spiele gegen 23:00 Uhr und der Siegerehrung stand somit dann auch der gemütliche Teil des Abends im Vordergrund. Die Handballabteilung bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern und Zuschauern, die zum Gelingen des kurzweiligen und schönen Abends beigetragen haben.