Erg Baar

HSG Baar II - TSV Balgheim 25:27 (12:14)

Die Revanche für die Pokalniederlage ist geglückt. Nur drei Wochen nach dem Pokal-Aus bei der HSG Baar II konnte man das wichtigere Rundenspiel für sich entscheiden und unterm Strich verdiente zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Immer wenn sich die HSG Baar II und der TSV Balgheim gegenüberstehen treffen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe und ein enges Spiel kann erwartet werden. So auch an diesem Sonntag. Balgheim hatte Anspiel und der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Jens Werth erzielte das 0:1 für den TSV. Im Gegenangriff konnte Nico Eisold den ersten von seinen insgesamt vier gehaltenen 7M-Würfen entschärfen und so standen die Vorzeichen eigentlich gut. Doch der Angriff stockte in den ersten 20 Minuten noch und so lief man immer einem ein- bis zwei-Tore-Rückstand hinterher. Erst beim 10:10 schaffte man durch Lukas Müller den Ausgleich. In dieser Phase gelang Lukas Müller ein astreiner Hattrick und der TSV konnte das Spiel nun drehen. Jonas und Jens Werth stellten den Halbzeitstand von 12:14 her.

Nach der Halbzeitpause wehrte der TSV den ersten Angriff ab und Felix Schellhorn hatte eine ganz starke Phase. Durch schöne Einzelleistungen und vier Toren in Folge von ihm konnten die Gastgeber auf Distanz gehalten werden. Erst in der 38. Minute beim 17:18 und 18:19 kam die HSG Baar nochmal gefährlich nahe ran. Diese Situation kannte man bereits vom Pokalspiel. In einer Auszeit wurde dann besprochen, dass sich das nicht wiederholen darf und man das Spiel für sich entscheiden will. Die Umsetzung klappte sehr gut, Jens Werth und Tobias Kolb stellten auf 18:22 (46. Minute). Die Schlussviertelstunde blieb dann eng umkämpft, und der TSV verpasste eine frühzeitige Entscheidung unter anderem durch drei vergebene 7M-Würfe. Erst als Daniel Schmidt mit dem letzten Siebenmeterwurf das 24:27 markierte war die Entscheidung zugunsten des TSV gefallen. In der letzten Minute konnte die HSG Baar nochmals verkürzen, doch das 25:27 war zugleich der Endstand.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor), Jochen Deuter (1), Jonas Werth (2), Jens Werth (11/5), Daniel Schmidt (1), Fabian Eberwein, Tobias Kolb (1), Felix Schellhorn (4), Lukas Müller (5/1), Tim Flaig, Sebastian Menrath (1), Tobias Mattes (1), René Stärk.
Es fehlten: Hannes Rogg, Simon Hafner, Norbert Molnar, Oskar Döring

An den kommenden beiden Wochenenden hat die Mannschaft des TSV Balgheim nun spielfrei. Der nächste Gegner am Samstag 19.10.2019 ist Aufsteiger TV Hechingen. Anpfiff ist um 19:45 Uhr in der Spaichinger Unterbachhalle.

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim