ERG Weilstetten

Der TSV Balgheim wollte nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge endlich wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Dies ist teilweise auch gelungen. Jedoch war die Verunsicherung der Mannschaft über weite Strecken des Spiels nicht zu übersehen. Am Ende hat man einen Punkt beim Aufsteiger TV Weilstetten III erzwungen.

Weilstetten legte mit 1:0 vor, doch auf Balgheimer Seite konterten Tim Flaig und Tobias Mattes zur einzigen Führung des TSV in diesem Spiel. Weilstetten übernahm das Kommando in der Partie und setzte sich mit 6:2 ab, begünstigt durch vergebene Chancen und nachlassendes Abwehrspiel auf Balgheimer Seite. Die Abwehr stabilisierte sich wieder und im Angriff funktionierten die Abläufe auch wieder besser, und so konnte man in der 19. Spielminute beim 8:8 wieder ausgleichen. Mit 11:9 konnte Weilstetten schließlich eine Halbzeit-Führung mitnehmen.

Weilstetten hatte auch in der zweiten Halbzeit wider den besseren Beginn für sich. Nach dem Anschlusstreffer von Tobias Kolb baute der TVW seine Führung auf 14;10 aus. Auf Balgheimer Seite wurde die Abwehr umgestellt. Jochen Deuter neutralisierte den gefährlichsten Angreifer der Weilstetter Daniel Drach und die 5:1-Deckung bereitete den Hausherren größere Probleme. Beim 16:15 in der 47. Minute konnte der Anschluss wiederhergestellt werden. Doch dem TSV war es an diesem Abend verwehrt, das Spiel zu drehen. Zum einen lag es an der eigenen Cleverness, allerdings gab es just in dieser engen Phase des Spiels auch die ein oder andere fragwürdige Strafzeit gegen die Gäste. In der 58. Minute schaffte der TSV den Ausgleich beim 20:20. Weilstetten konnte nochmals auf 21:20 vorlegen. Leider verwarf man in den letzten eineinhalb Minuten zwei Siebenmeterwürfe. Sonst wäre vielleicht sogar ein Sieg drin gewesen. Tim Flaig setzte dann 50 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Weilstetten vergab seinen letzten Angriff und der TSV hatte sogar die Möglichkeit mit dem letzten Wurf den Siegtreffer zu landen. Der Balgheimer Angreifer wurde zwar regelwidrig und vielleicht sogar siebenmeterwürdig gefoult. Der Schiedsrichter war jedoch der Meinung, dass die Spielzeit bereits abgelaufen war... Somit steht unterm Strich ein erkämpfter Punktgewinn gegen eine gegenüber dem Hinspiel stark verbesserte Weilstetter Mannschaft.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Jochen Deuter, Hannes Rogg, Jonas Werth (1), Jens Werth (6), Tobias Kolb (3), Oskar Döring (2), Felix Schellhorn, Lukas Müller (2/2), Tim Flaig (5), Tobias Mattes (2), Rene Stärk.
Es fehlten: Stefan Ruf, Daniel Schmidt, Fabian Eberwein, Simon Hafner, Sebastian Menrath, Norbert Molnar.

Es geht nun Schlag auf Schlag weiter. Am kommenden Samstag wird die Aufgabe beim TV Onstmettingen alles andere als leichter. Anpfiff ist am Samstag 30.11. um 19:00 Uhr in der Onstmettinger Raichberghalle (Johannes-Raster-Straße 2, 72461 Albstadt-Onstmettingen).

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim