ERG ONSTM

Beim zweiten Duell gegen den TV Onstmettingen innerhalb von knapp sechs Wochen gab es erneut keinen Sieger. In einem kämpferischen, aber von Fehlern geprägten Spiel war der TSV diesmal der glückliche und konnte in letzter Sekunde ausgleichen.  Im Hinspiel vor sechs Wochen auf der Alb, waren es die Hausherren die den glücklichen Ausgleich kurz vor Spielende erzielen konnten. Somit war das erste Spiel des Jahres ein Spiegelbild der Ereignisse.

Der Gast aus Onstmettingen war von Beginn des Spiels an hell wach und legte mit 0:2 vor. Balgheim benötigte bis zur sechsten Spielminute, ehe Sebastian Menrath einen Abpraller verwertete und die Hausherren erstmal auf die Anzeigetafel brachte. Die Balgheimer Abwehr stand nun kompakter, Stefan Ruf im Tor steigerte sich und bis zur 12. Minute konnte der TSV auf 6:3 vorlegen, was die Gäste zur ersten Auszeit zwang. Dadurch verlor der TSV etwas den Faden und in der 16. Spielminute konnte Onstmettingen beim 6:6 wieder ausgleichen. Balgheim hatte eigentlich die besseren Spielanlagen, versäumte es aber immer wieder durch schwache Abschlüsse, technische Fehler und Unkonzentriertheiten sich vom Gegner abzusetzen. Somit ging es mit 13:13 in die Kabinen.

Nach der Pause war Onstmettingen wie schon zu Beginn der ersten Hälfte wacher und zog über 13:15 auf 15:17 weg. Erst beim 18:18 in der 40. Spielminute konnte der TSV wieder ausgleichen. Beim Stand von 19:19 wurde den Gästen ein Siebenmeter Strafwurf zugesprochen. Nun kam erstmals Neuzugang Dennis Hell ins Tor und konnte diesen Wurf gleich abwehren – ein Einstand wie man es sich wünscht. Bis zur 53. Minute beim Stand von 24:24 blieb das Spiel eng, wobei auch hier ähnlich wie in der ersten Halbzeit die Fehlerquote einfach zu hoch war und teilweise falsche Entscheidungen zu leichten Ballverlusten führten, die Onstmettingen immer im Spiel hielten. In der 59. Minute kippte das Spiel zugunsten der Gäste die auf 24:26 bzw. 25:27 und Onstmettingen sah bereits wie der klare Sieger aus. Am Ende war es dann eine Energieleistung von Jonas Werth, der den Anschlusstreffer zum 26:27 setzte, und im letzten Onstmettinger Angriff den Ball eroberte, den Tim Flaig mit dem Schlusspfiff zum glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich verwertete.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Dennis Hell, Stefan Ruf (beide Tor), Jochen Deuter, Hannes Rogg, Jonas Werth (4), Tonias Kolb (2), Oskar Döring (1/1), Felix Schellhorn (3), Lukas Müller (5/4), Tim Flaig (6), Sebastian Menrath (2), Tobias Mattes (4), René Stärk.
Es fehlten: Jens Werth, Daniel Schmidt, Fabian Eberwein, Simon Hafner, Norbert Molnar.

Am kommenden Samstag geht die Fahrt nach Schömberg. Gegner ist TG Schömberg II. Anpfiff der Partie ist um 20:00 Uhr in der Sporthalle Schömberg (Schillerstraße 35).

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim