HSG Baar 2 - TSV Balgheim 24:24 (15:14)

Beim zweiten Saisonspiel der Bezirksklassensaison ging die Reise für den TSV Balgheim zum schweren Auswärtsspiel nach Talheim gegen die HSG Baar 2. Die HSG Baar spielte letzte Saison lange um den Aufstieg in der Bezirksklasse mit, und zeigte auch in dieser Saison mit einem überzeugendem Sieg im Pokal und einem Kantersieg mit 41:25 gegen Ostdorf/Geislingen 2 im ersten Heimspiel ihre Ambitionen. Man wusste also auf Balgheimer Seite, dass die Trauben in Talheim hoch hängen...

Die Partie, geleitet von den guten Schiedsrichtern Ralf Gruler und Dieter Baumann aus Aixheim startete vor gut 80 Zuschauern zunächst verhalten. Nach fünf Spielminuten stand es 1:1. Fabian Eberwein brachte Balgheim zunächst in Führung. Ab der 6. Spielminute lief es für Balgheim besser. Eine stabile Abwehr und sehenswert herausgespielte Tore von Jens Werth, Fabian Eberwein, Philipp Schmidt und Sebastian Menrath brachten in der 18. Minute eine 6:9 Führung für den TSV und die HSG Baar sah sich in einer Auszeit zum handeln gezwungen. Die HSG Baar wechselte den Torwart (es kam mit Jannick Sasse der etatmäßige Torhüter der ersten Mannschaft) und stellte auf eine offensive Abwehrformation um. Diese Umstellung schmeckte den Balgheimern gar nicht. Bis zur 25. Minute konnte die HSG Baar das Spiel drehen und führte mit 13:11. Daniel und Philipp Schmidt glichen für Balgheim zunächst wieder aus. Mit einem 15:14-Rückstand ging es dann in die Pause.

Die Vorgabe für die zweite Halbzeit war klar: Um dran zu bleiben brauchte es eine bessere Abwehrarbeit und vor allem weniger Fehler im Angriffsspiel. Es entwickelte sich in der zweiten Halbzeit dann echter Schlagabtausch, bei dem die HSG Baar meist ein Tor vorlegen konnte, der TSV aber immer wieder ausglich. In der 46. Minute konnte der TSV einmal mit 20:21 in Führung gehen, die HSG Baar antwortete aber mit einer 23:21 Führung. Philipp Schmidt mit dem 23:22 und Stefan Ruf mit einem gehaltenen Siebenmeter hielten den TSV im Spiel. In der 56. Minute erzielte die HSG Baar die 24:22-Führung, doch Fabian Eberwein mit einem Gewaltwurf und Jens Werth mit einem verwandelten Siebenmeter sorgten für den Ausgleich. Beinahe wäre dem TSV noch die Sensation gelungen, doch Yoann Mattes scheiterte aus spitzem Winkel unglücklich an der Unterlatte. Nach dem Spiel war man sich in beiden Lagern einig, dass das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis war.

Toll war die Unterstützung der Fans für die Balgheimer Mannschaft. Vielen Dank von der Mannschaft an alle die nach Talheim gereist sind!

Am Ball für den TSV Balgheim waren:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor); Jochen Deuter, Hannes Rogg, Jens Werth (6/1), Fabian Eberwein (6), Daniel Schmidt (1), Tobias Kolb, Robert Hafen, Yoann Mattes (2), Lukas Wienenga, Lukas Müller (3/3), Sebastian Menrath (2), Philipp Schmidt (4); Trainer: Dirk Götz. Es fehlten: Tobias Mattes, Mario Hammer, Jonas Werth und Simon Hafner.

Es bleibt kaum Zeit durchzuschnaufen, denn am kommenden Mittwoch steht mit der Partie gegen den TV Aixheim 2 die nächste sehr schwere Aufgabe an. Es ist das erste Heimspiel für den TSV Balgheim. Ausgetragen wird das Spiel in der Frittlinger Leintalhalle. Anpfiff ist um 15:10 Uhr.

Einige sehr schöne Bilder von der Partie wurden von Janika Mägerle geschossen:

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim