HSG Rietheim-Weilheim 2 - TSV Balgheim 25:27 (12:12)

Nach einer klaren Niederlage gegen die Reserve des TV Aixheim galt es im Derby gegen die HSG Rietheim-Weilheim 2 wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Wenn auch die HSG bis dato noch ohne Punktgewinn am Tabellenende stand, war man sich auf Balgheimer Seite bewusst, dass die Aufgabe nicht einfach wird.

Ein an diesem Abend sehr gut aufgelegter Tobias Kolb eröffnete den Torreigen und brachte Balgheim nach 1:15 Minuten mit 0:1 in Front. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich legte der TSV durch Jens Werth und Fabian Eberwein mit 1:3 vor. Das brachte Sicherheit ins Spiel und in der 18. Minute konnte der TSV die Führung auf 3:7 ausbauen. Die Abwehr stand bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut und Rietheim-Weilheim fand keine Mittel für einfache Tore. Bis zur 24. Minute konnte der Vorsprung gehalten werden (7:10) doch gegen Ende der 1. Halbzeit schwanden die Kräfte und damit auch die Konzentration im Balgheimer Spiel. So kam die HSG kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 12:12-Ausgleich.

In der Halbzeit wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und die Mannschaft wollte unbedingt den nächsten Sieg einfahren. Den ersten Angriff hatten jedoch die Gastgeber aus Rietheim-Weilheim. Jochen Deuter konnte seinen Gegner nur auf Kosten einer 2-Minuten-Strafe und eines Siebenmeter-Strafwurfes stoppen. Der inzwischen eingewechselte Stefan Ruf entschärfte diesen jedoch und auf der Gegenseite netzte Robert Hafen seinen zweiten Treffer ein. Diese Aktionen brachten das nötige Selbstvertrauen in die Mannschaft. Ein weiterer parierter Strafwurf durch Stefan Ruf, Treffer von Tobias Kolb, Fabian Eberwein und fünfmal Robert Hafen schraubten das Ergebnis in der 43. Spielminute auf 15:21 hoch. Als Stefan Ruf dann den dritten Siebenmeterwurf hielt und Tobias Kolb zehn Minuten vor dem Ende das 17:22 für den TSV markierte dachten viele bereits, dass eine Vorentscheidung gefallen sei. Doch die HSG steckte nicht auf, spielte mit dem siebten Feldspieler und kam über 23:25 (58. Minute) auf 25:26 (60. Minute) gefährlich nahe heran. Der TSV nahm 40 Sekunden vor dem Ende nochmals eine Auszeit und der abschließende Spielzug wurde besprochen. Die offene Rietheimer Deckung unterband diesen, die Schiedsrichter hoben den Arm auf Zeitspiel, doch ein beherzter Abschluss von Fabian Eberwein brachte die Entscheidung zum 25:27 Auswärtssieg!

Ein großer Dank der Mannschaft gilt den zahlreichen Balgheimer Zuschauern für die Unterstützung.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor), Jochen Deuter, Hannes Rogg, Simon Hafner, Jonas Werth, Jens Werth (4), Fabian Eberwein (4), Tobias Kolb (7), Robert Hafen (8), Yoann Mattes (1), Lukas Wienenga, Lukas Müller (3/3), Sebastian Menrath. Trainer: Dirk Götz. Es fehlten: Tobias Mattes, Daniel und Philipp Schmidt, Mario Hammer.

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim