ERGEBNIS TVS

Vor einer sehr gut besetzten Schillersporthalle ging es zum Derby gegen den TV Spaichingen II. Neben vielen Derbies zum Beispiel gegen Rietheim-Weilheim oder Aixheim ist ein Spiel gegen den TV Spaichingen immer wieder etwas Besonderes für den TSV - es ist DAS Derby. Nach einer herben Schlappe gegen Aixheim am vergangenen Wochenende und einer eher schwierigen Trainingswoche mit vielen ausfällen waren die Vorzeichen für die Mannschaft nicht gerade optimal, doch eins war klar: Ein zweites Spiel wie gegen Aixheim darf es nicht nochmals geben.

Entsprechend engagiert und konzentriert ging man zu Werke. Von Beginn an stand die Abwehr sattelfest, auch das Angriffsspiel lief sehr gut, doch in den ersten 15 Minuten haperte es wieder an der alt bekannten Chancenverwertung. So ging es am Anfang hin- und her mit wechselnder Führung. Spaichingen legte beim 5:7 (14. Minute) erstmals zwei Tore vor. Doch nach dem 6:8 waren es Fabian Eberwein, Tobias Kolb, Robert Hafen, Yoann Mattes und Lukas Müller die ihre Farben mit 11:8 in Front warfen. Ab diesem Zeitpunkt hatte man Gegner und Spiel im Griff und der Respekt vorm gegnerischen Torwart wurde abgelegt. Die Abwehr wurde sehr gut von Jochen Deuter organisiert und nach dem 12:10 (25. Minute) fand kein Ball des Gegners mehr ins Balgheimer Tor. Zur Halbzeit konnte sich der TSV-B einen komfortablen Vorsprung von 17:10 herauswerfen.

Nach dem Wechsel versuchte Spaichingen natürlich alles, doch Balgheim fand immer wieder richtige Antworten. Über 24:16 (46.) schaffte man beim 27:17 (51.) erstmals einen Zehn-Tore-Vorsprung. Dieser sichere Vorsprung wurde bis zum Schlusspfiff souverän verwaltet.

Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Balgheimer Zuschauer, die in der Spaichinger Halle für eine gute Heimspielatmosphäre gesorgt haben!

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor), Jochen Deuter, Simon Hafner, Jonas Werth (4), Jens Werth (1), Daniel Schmidt, Fabian Eberwein (4), Tobias Kolb (4), Robert Hafen (4), Yoann Mattes (4), Lukas Wienenga, Lukas Müller (7/4), Sebastian Menrath (3). Trainer: Dirk Götz. Es fehlten: Hannes Rogg, Tobias Mattes, Philipp Schmidt.

Am kommenden Wochenende steht der TSV Balgheim erneut vor einer sehr schweren Aufgabe. Am Samstag geht es zum noch ungeschlagenen Tabellenführer Vfh Schwenningen. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in der Baarsporthalle Donaueschingen (Humboldstraße 1).

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim