Ergebnis Ostdorf A 

HK Ostdorf/Geislingen 2 - TSV Balgheim 20:22 (12:9)

Die Reise nach Geislingen hat sich am Sonntagnachmittag gelohnt. Der TSV Balgheim kehrt mit zwei weiteren Pluspunkten vom Auswärtsspiel gegen die HK Ostdorf/Geislingen 2 zurück. Ein Selbstläufer war das Spiel jedoch bei weitem nicht. Zum einen war der Mannschaft noch die Verunsicherung nach der Niederlage vom Vorwochenende anzumerken, zum anderen fehlten gleich sechs Spieler krankheits- bzw. verletzungs- oder auch privat bedingt.

Der Spielverlauf in der ersten Halbzeit ähnelte sehr dem Hinspiel gegen die HKOG: zunächst ging es ausgeglichen hin- und her bis zum 5:5 in der 15. Spielminute. Bis hierhin versäumte es der TSV leider durch eine erneut schwache Chancenauswertung sich abzusetzen. Anders als im Hinspiel konnte sich nun der Gastgeber bis zur 25. Spielminute absetzen. Die Balgheimer hatten in dieser Phase größte Probleme mit dem Spielgerät... Zu viele Bälle wurden einfach hergeschenkt, freie Einwurfmöglichkeiten blieben ungenutzt und so schaffte Ostdorf/Geislingen eine 11:7-Führung. Tobias Kolb und Jens Werth brachten dann mit ihren Toren den TSV wenigstens wieder in Schlagdistanz und mit 12:9 ging es dann in die Halbzeit.

In der Pause wurde nochmals Klartext geredet. Man war sich einig, dass ein schwacher Gegner nur aufgrund der eigenen Fehler praktisch zur Führung gezwungen wurde und man wollte das Spiel dann mit aller Gewalt drehen. So dauerte es bis zur 43. Spielminute bis man beim 15:15 erstmals wieder den Ausgleich schaffte, doch eine Wende wollte zunächst einfach nicht gelingen. Die HKOG konnte bis zum 18:18 in der 50. Minute immer wieder vorlegen - doch dann war der Bann gebrochen. Robert Hafen und Lukas Müller warfen den TSV erstmals wieder in Front. Auch zwei 2-Minuten-Strafen in den letzten Minuten warfen die Balgheimer nicht mehr aus der Bahn. Tobias Mattes machte bei seinem Comeback nach monatelanger Verletzungspause mit seinem zweiten Treffer zum 19:22 den Deckel drauf. Ostdorf konnte zwar nochmals zum 20:22 verkürzen, doch dies brachte keine Gefahr mehr. Unterm Strich war es zwar kein schöner Sieg, aber dafür ein sehr wichtiger.

Vielen Dank an die Balgheimer Zuschauer, die den Weg nach Geislingen trotz herrlichem Frühlingswetter auf sich genommen haben, um die Mannschaft zu unterstützen.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor), Hannes Rogg Simon Hafner (4), Jonas Werth (1),  Jens Werth (5/1), Tobias Kolb (3), Robert Hafen (3), Lukas Wienenga (1), Lukas Müller (2), Sebastian Menrath (1), Tobias Mattes (2). Trainer: Dirk Götz. Es fehlten: Jochen Deuter, Fabian Eberwein, Yoann Mattes, Norbert Molnar, Philipp Schmidt, Daniel Schmidt

Jetzt geht es in eine dringend benötigte zweiwöchige Pause. Die Mannschaft wird sich ein wenig von den Strapazen der letzten Wochen regenerieren, um dann wieder frisch in den Saison-Endspurt zu gehen. Am Samstag, den 09.03. um 18:00 Uhr ist der TSV dann zu Gast bei der TG Schömberg 2.

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim