Ergebnis Baar

In der ersten Runde des Bezirkspokals hieß der Gegner Ligakonkurrent HSG Baar II. In der Vorsaison waren es gegen diese Mannschaft zwei ganz enge Spiele, die jeweils unentschieden endeten. Mit einem ähnlichen Spielverlauf war wieder zu rechnen.

Zu Beginn der Partie war noch reichlich Sand im Getriebe des TSV und die HSG Baar II konnte sich gleich auf 2:0 absetzen. Es dauerte bis zur 5. Spielminute und benötige einen Siebenmeter, bis der TSV zum ersten Mal auf der Anzeigetafel erschien. Lukas Müller verwandelte den ersten Strafwurf, wie alle vier weiteren souverän. Die HSG verteidigte ihren 2-Tore-Vorsprung bis zur 25. Minute, vor allem weil sich in der Balgheimer Abwehr immer wieder Lücken auftaten die zu einfachen Gegentoren führten. Jens und Jonas Werth, Sebastian Menrath und Tim Flaig mit seinem ersten Treffer für den TSV hielten den Anschluss. Kurz vor der Halbzeit konnte der TSV dann erstmalig den 12:12-Ausgleich erzielen. Lukas Müller und Tobias Kolb waren die Schützen.

Nach der Halbzeit startete der TSV hellwach. Eine Umstellung der Abwehr schmeckte den Hausherren gar nicht, so konnten Tim Flaig und Jens Werth die erste Balgheimer Führung beim 12:14 sicherstellen. Das Balgheimer Spiel schien nun sicherer, allein fehlten in dieser Phase die Tore, um dem Spiel eine vorentscheidende Wendung zu geben. In der 41. Minute glich die HSG Baar wieder auf 16:16 aus. Beim 17:17 in der 47. Minute nahm der TSV eine Auszeit, um die Konzentration der Mannschaft wieder zu wecken, denn man konnte zwischen der 40. und 47. Minute lediglich einen Treffer verzeichnen. Nico Eisold hielt die Mannschaft in dieser Phase mit starken Paraden im Spiel. Doch die Auszeit verpuffte. Etliche technische Fehler und leichtfertig vergebene Chancen brachten in der 55. Minute beim 23:18 die Vorentscheidung für die Hausherren. Über 25:20 (57.) brachte die HSG am Ende den Sieg mit 26:22 verdient ins Ziel.

Auf Balgheimer Seite spielten:
Nico Eisold, Stefan Ruf (beide Tor), Hannes Rogg, Felix Schellhorn, Jonas Werth (4), Jens Werth (4), Lukas Müller (8/5), Fabian Eberwein, Tobias Kolb (1), René Stärk, Tim Flaig (4), Daniel Schmidt, Sebastian Menrath. Trainer: Dirk Götz.
Es fehlten: Jochen Deuter, Oskar Döring, Simon Hafner, Norbert Molnar.

Mit dieser Niederlage hat sich der TSV nun leider aus dem Pokal verabschiedet. Die Niederlage muss als Warnung für die bevorstehende Saison verstanden werden. Soll der vierte Platz vom Vorjahr wieder erreicht werden, müssen die Chancen besser verwertet werden und vor allem die vielen technischen Fehler minimiert werden. Dass das geht kann die Mannschaft am kommenden Sonntag im ersten Rundenspiel gegen den TSV Weilstetten III zeigen. Anspiel ist am 15.09.2019 um 17:00 in der Spaichinger Stadionhalle.

WhatsApp Image 2019 09 08 at 03.28.52

WhatsApp Image 2019 09 08 at 03.12.34

Sponsoren

Die Sponsoren der ersten Herrenmannschaft des TSV Balgheim